MEDIENECHO & REFERENZEN (Auswahl)

 

Zu Aufführungen eigener Stücke:

AN DEN DREIZEHNTEN (Requiem für einen Greis)
(Uraufführung am Mecklenburgischen Landestheater Parchim 19.01. 1991 )

NEUE RUHR ZEITUNG vom 21. 01. 1991: "Requiem nicht nur für Ernst Honecker" von Jürgen Seidel

KÖLNISCHE RUNDSCHAU / BONNER RUNDSCHAU vom 21. 01. 1991: "Honeckers Parchimer Theaterpremiere" von Matthias von Horvat

OSNABRÜCKER ZEITUNG vom 22. 01. 1991: "Honecker auf der Bühne" von Matthias Pees

BRANDENBURGISCHE NEUSTE NACHRICHTEN vom 23. 01. 1991: "Honecker spielen" von Matthias von Horvat

STUTTGARTER NACHRICHTEN vom 24. 01. 1991: "Erich in der Gummizelle" von Matthias von Horvat

DEUTSCHE ALLGEMEINE SONNTAGSZEITUNG vom 25. 01. 1991: "Nicht mehr länger Maul halten" von Bärbel Jäschke

SAARBRÜCKER ZEITUNG vom 26. / 27. 01. 1991: "Die schweigende Mehrheit und ihre Sündenböcke" von Heinz Kersten

FRANKFURTER RUNDSCHAU vom 26. 01. 1991: "Nach Parchim zu Honecker" von Heinz Kersten

JUNGE WELT (Ohne Datum?) "Requiem für einen Täter" von Jo Lüdermann

SVZ (ohne Datum?) "Wenn der Mümmelgreis die Cäsaren - Toga überstreift" von Holger Kankel

FREITAG vom 1. Februar 1991: "Honecker als König Lear" von Heinz Kersten
(Sowie in: NDR, Deutschlandfunk, Hessischer Rundfunk, Südwestfunk Baden-Baden, Österreichische Rundfunk.)

DIE DEUTSCHE BÜHNE 3/1991, S. 12: von Wolfgang Ruf

(Esslinger Zeitung?) vom 9. / 10. 02 1991: "Die Einsamkeit des Entmachteten H." von Friedhelm Röttger

THEATER HEUTE 4/1991, S. 34ff: "Parchim, Pickel auf der Künstlerseele" von Lutz Deissinger

THEATER DER ZEIT 4/ 1991 S. 45f: "Weite Wege" von Hartmut Krug

* * *

PERSEPHONE oder der Ausgleich der Welten
(Komponist Günter Neubert, Konzertante Uraufführung, Opernhaus Leipzig am 25. 5. 2001)

www.leipzig-almanach.de,  Das Online Feuilleton vom 25.05.2001: „Zurück in die Zukunft? Vorwärts in die Antike! 
Persephone als Uraufführungstheater“ von  Marcus Erb-Szymanski

LEIPZIGER VOLKSZEITUNG vom 28. 05. 2001: "Sinnliche Musik zu gusseisernen Belanglosigkeiten" von Peter Korfmacher

FREIE PRESSE LEIPZIG vom 29. 05. 2001: "Alles hat den tiefen Graben verlassen" von Reinhold Lindner

JUNGE WELT vom 30.05. 2001: "Später ist es egal" von Sebastian Konrad

SÜDDEUTSCHE ZEITUNG vom 30.05. 2001 "Musiktheater des Unmöglichen" von Reinhard Schulz

OPER&TANZ 4/2001: "Ende der Ära Zimmermann: Neubert - Uraufführung zum Abschied" von Reinhard Schulz

* * *

DER YETI oder DER ANTEIL DER ARBEITSLOSIGKEIT AN DER AFFEWERDUNG DES MENSCHEN
(Aufführung durch die freie Gruppe "Theatrikos"
am Projekttheater Dresden 2006/07)

SÄCHSISCHE ZEITUNG DRESDEN vom 08. 12. 2006: "Der Yeti ist näher, als man denkt" von Kristin Anacker

DRESDNER NEUSTE NACHRICHTEN vom 08. 12. 2006: "Der Yeti ist unter uns" von Nathalia Münnich (in: www.dnn-online.de )

SAX 1/2007, S.28: "Mustermanns Veraffung" von Bistra Klunker

Morgenpost vom 01. 02. 2007 "Im Projekttheater ist der Yeti los"

ad rem. vom 31. 01. 2007: "Schweres Thema, leicht verpackt" von Kirstin Kulow

* * *

ENGEL VON BREMEN, Moritat (2009)
(Hörspiel im Bremer Rundfunk & Saarländischer Rundfunk, 2009)

EPD MEDIEN Nr. 99 vom 16.12. 2009: Tina Klopp: „Lob der Einfachheit“.


Zu eigenen Inszenierungen:

David Mamets OLEANNA (Premiere im Grabbe-Studio des LT Detmold am 15. 06. 1995)

LIPPESCHE RUNDSCHAU vom 17. 06. 1995: "Eine gelungene Verunsicherung" von Andreas Schwabe

WESTFALEN BLATT vom 17./18. 06.1995: "Absurd aneinander vorbei" von Andreas Schwabe

LIPPESCHE LANDESZEITUNG vom 17. 06.1995: "Wortgefechte um Machpositionen" von Andrea Winkler

LIPPE AKTUELL vom 21. 06.1985: "David Mamets Oleanna im Grabbe-Haus: Kampf der Geschlechter um Political Correctness" von H. Schuster

* * *

Botho Strauß DIE FREMDENFÜHRERIN (Premiere im Grabbe-Studio des LT Detmold am 28. 02. 1997)

LIPPESCHE LANDESZEITUNG vom 3. 03.1997: "Theater der großen Gefühle" von Carola Faltinat

WESTFALEN BLATT vom 04. 03.1997: "Ausgezeichnete Studie menschlicher Stärken und Schwächen" von Wolfgang Holzmann

NEUE WESTFÄLISCHE vom 04.03.1997: "Einander Gefängnis" von Hella Kemper

LIPPE AKTUELL vom 05. 03.1997: "Ein Geschenk an das Detmolder Publikum" von H. Schuster

* * *

Georg Kreisler HEUTE ABEND: LOLA BLAU (Premiere im Wolfgang Borchert Theater Münster am 24. 02. 2000)

MÜNSTERSCHE ZEITUNG vom 26. 02. 2000: "Sexgöttin singt Sonaten" von Manuel Jennen

WESTFÄLISCHE NACHRICHTEN vom 26. 02. 2000: "Gegen die Ohnmacht" von Gerhard Heinrich Kock


Zu eigenen Stücken:

Peter Reichelt: "Signaturen und Lesarten", Zur Dramatik der jungen Autorengeneration, Mitteldeutscher Verlag Halle / Leipzig 1989 [Darin über DAS FAHLE PFERD]

DRAMENLEXIKON, herausgegeben vom Deutschen Theatermuseum, Jahresband 1990, edition text+kritik GmbH, München 1991 [Darin über AN DEN DREIZEHNTEN, MASANIELLO, WÜSTE MARK( S. 29, 139, 233)]

STÜCKE `93, Dokumentation deutschsprachiges Gegenwartstheater, Textbuchsammlung der Stadtbücherei Mühlheim an der Ruhr, 1993

Prof. Alexander Kosenina: (University of Bristol Department of German) in: Wezel - Jahrbuch 2003/04, Bd. 6/7 Wehrhahn Verlag 2005, Studien zur europäischen Aufklärung, hrsg. Jutta Heinz & Cordula Ilbig, "Wez ist Feuer, El ist Licht" - Einar Schleefs Schauspiel Wezel. S. 348 [Darin über WÜSTE MARK]

Albert Borowitz: "Terrorism for self-glorification - the Herostratos syndrome" in: The Kent State University Press, Kent and London, 2005, S. 147 f [Darin über HEROSTRATOS]

Heinz Kersten: "Mehr als Theater", Kritikerblicke auf Ostberliner Bühnen 1973-1990, hrsg. von Christel Drawer, S. 448 ff, VISTAS Verlag GmbH 2006 [Darin über AN DEN DREIZEHNTEN]

Birgit Linda Emberger:  "REESCRITURAS DEL MITO DE FEDRA EN LENGUA ALEMANA" („Rezeption des Phädra-Mythos in der deutschen Literatur“), Promotion, Universität Granada (Spanien) 2011, S. 312 - 338 [Darin über MINOTAURUS AUTOMAT, Tragödie. Variant (1988/91) und über NAXOS PROZESSOR, Ein Trauerspiel (2002)] und das gesamte Werk.

STÜCKEBÖRSE KATALOG 2014, IG österreichischer Autorinnen & Autoren, Wien. Hrsg.: Gerhart Ruiss, Ulrike Stecher, Seite 18 ff. [darin Kurzbeschreibungen zu: ALPHATEXT, IM DELIRIUM, DRIFT, ENGEL VON BREMEN, FLEISCHWOLF, AMERIC. SYSTEM, HÖLLENFAHRT, DER JUNGBRUNNEN, NAXOS PROZESSOR, SIGMA, DIE SPEKULANTEN, UNWUCHT, WAHN, WINTERTAGSANGST, DER YETI oder der Anteil der Arbeitslosigkeit an der Affewerdung des Menschen]


Über die Funktion des Theaters:

"Für die Köpfe und Herzen" in: "Westfälische Nachrichten" vom 13. 06. 2000


siehe auch:

Die Hörspieldatenbank: http://www. hördat.de (Darin über: TAPETENTRAKTAT, ALPHATEXT, ENGEL VON BREMEN.)

Archiv für "Unterdrückte Literatur", Berlin in der "Stiftung zur Aufarbeitung der SED Diktatur": http://www.stiftung-aufarbeitung.de/ kontakt/kontakt_impressum.php.
(Darin Originalmanuskripte von: ZERSTÖRTES TRIPTYCHON,
DESPOT ODER DIE BUNTEN SCHUHE, DAS FAHLE PFERD, HEROSTRATOS, MASANIELLOROST, TAPETENTRAKTAT, MINOTAURUS AUTOMAT)

Archiv der Akademie der Künste, Berlin: http://www.adk.de /Heiner-Müller Archiv (Darin Originalmanuskript: ZERSTÖRTES TRIPTYCHON)

Stadtbibliothek Mühlheim an der Ruhr: Dokumentation deutschsprachiges Gegenwartstheater (Darin: Originalmanuskripte von MASANIELLO, AN DEN DREIZEHNTEN)

Verbund öffentlicher Bibliotheken Berlins: http:// www.VÖBB.de  (Darin: DAS FAHLE PFERD, MASANIELLO, AN DEN DREIZEHNTEN, WÜSTE MARK, 
MINOTAURUS AUTOMAT)

Humboldt Universität Berlin, Grimme Universitätsbibliothek http://www.ub.hu-berlin.de/de (Darin: MASANIELLO, AN DEN DREIZEHNTEN, WÜSTE MARK , MINOTAURUS AUTOMAT)

Lippische Landesbibliothek Detmold: http:// www.llb-detmold.de (Darin: MINOTAURUS AUTOMAT, UNWUCHT, WINTERTAGSANGST)


Weitere Informationen zu Carl Ceiss

Letzte Aktualisierung: 10.01.17

Zurück zur Startseite: http://www.ceiss.de