Carl Ceiss

WÜSTE MARK

Komödie

Besetzung : 2 D, 4 H, Wechseldekoration
Entstanden : 1990
Rechte : Frei nach dem Roman BELPHEGOR von J.K. Wezel.
Alle Rechte beim SEISMOCORDER VERLAG
, Berlin. Frei zur Uraufführung.
Öffentlich verfügbar im
Verbund öffentlicher Bibliotheken Berlins www.vöbb.de
Szenische Lesung am Maxim-Gorki-Theater, Berlin 1992.


Der Artist Belphegor flüchtet in ein Hotel in die Wüste Mark, einem Niemandsland zwischen allen Welten. Belphegor will nur seinen Garten selbst bestellen, doch er lernt einen Winter kennen, der sein ganzes Leben lang währt.
Er wird von den Stammgästen des Hotels, dem irrationalen Apfelweintrinker & Stadtstreicher Medardus und dem dünnen, rationalen Raucher und Klempner a.D. Fromal sowie der 80- jährigen adligen Klofrau Arkante gezwungen, Karriere zu machen, vom Tellerwäscher, Kellner bis zum Millionär an Utopie. Und das junge Paar Valerio & Constanze, kühle moderne Zyniker ohne Utopien, begleiten Belphegor von "Geburt" bis "Tod", vom schwärmerischen Enthusiasten über den finstersten Misanthrop zum störenden Realisten. Belphegor wird im Hotel der Erbe jener Menschlichkeit, welche alle anderen Figuren verlieren. Das Stück beschreibt eine Endlosspirale. Als man das Hotel an einem Novembermorgen auf den Kopf gestellt vorfindet und Belphegor die gewöhnlichen Zeremonien des Alltags stört, wirft man ihn kurzerhand aus dem Fenster. Das Stück voll Commedia dell' Arte - Situationen und Pointen spielt vor dem Hintergrund der undemokratischen Vereinigung Deutschlands.


SEISMOCORDER VERLAG, Berlin

Manuskripte und Kontakt

Zurück zur Startseite:

www.seismocordermedia.de